Sprache
banner
Die Trends am Stahlmarkt steigen weiter
Apr 06 , 2021

Der Stahlmarkt setzte seine Aufwärtsdynamik bis in den April fort, wobei die Stahl-Futures in Shanghai zum ersten Mal überhaupt über 5.000 Yuan pro Tonne stiegen, bevor sich die Nachfrage saisonal erholte und das Angebot unsicher war, nachdem die führende Stahlstadt Tangshan zugesagt hatte, die Emissionen während der Tage um 50 % zu senken von starker Verschmutzung. Die Inlandsnachfrage dürfte in der kommenden Hochsaison durch die starke Bau- und Fertigungstätigkeit beflügelt werden. Chinas Immobilien- und Infrastrukturinvestitionen stiegen in den ersten beiden Monaten des Jahres 2021 um 38,3 % bzw. 36,6 %, als die Wirtschaft ihre Erholung vom Coronavirus-Schlag festigte; und der Industriegewinn stieg um 179%. Neueste Daten von Worldsteel zeigten, dass die meisten Regionen im Februar einen Rückgang der Rohstahlproduktion verzeichneten, angeführt von Nordamerika (–8,9%), der Europäischen Union (–7,1%) und Afrika (–6,4%). Auf der anderen Seite produzierte China, der größte Stahlhersteller der Welt, im Februar 2021 rund 83 Millionen Tonnen, ein Plus von 10,9 % gegenüber Februar 2020.

---- Durch Handelsökonomie

hinterlasse eine Nachricht
hinterlasse eine Nachricht
Wenn Sie interessieren sich für unsere Produkte und möchten weitere Details erfahren. Bitte hinterlassen Sie hier eine Nachricht. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten

Zuhause

Produkte

Über

Kontakt